Unternehmensnachfolge

Viele wirtschaftlich gesunde mittelständische Unternehmen müssen aufgelöst werden, weil die Unternehmensnachfolge nicht rechtzeitig veranlasst wurde. Das Hauptziel einer Unternehmensnachfolge ist, das eigene Lebenswerk so lange wie möglich selbst zu führen, um es danach erfolgreich an die nachfolgende Generation weiterzugeben. Bei der Sicherung der Unternehmensnachfolge bieten sich sowohl für den Übergeber als auch den Nachfolger zahlreiche Zukunftschancen und es werden Arbeitsplätze gesichert.

 

Die Ursachen für Unternehmensnachfolgen können erwartet oder unerwartet eintreten. Die unerwartete Unternehmensnachfolge hat gegenüber einer erwarteten erhebliche Nachteile: bei kurzfristig eintretender Führungslosigkeit kann ein Unternehmen erheblich Schaden nehmen. Außerdem ist eine Einarbeitung des Nachfolgers in diesem Fall nicht möglich. In den meisten Fällen jedoch führt das eigene Alter des Unternehmers dazu, das Unternehmen abzugeben.

 

Der Verlauf einer Unternehmensnachfolge hängt hauptsächlich davon ab, wer Nachfolger wird, es kann ein Familienmitglied des Unternehmers, ein Mitarbeiter aus dem Unternehmen oder ein externer Nachfolger sein. Das Unternehmen kann abrupt oder in gleitendem Übergang übergeben werden. Die gleitende Übergabe ist dabei von Vorteil, da der Nachfolger schrittweise in die Führungsaufgaben eingearbeitet werden kann und der Übergebende exklusives Wissen und Kontakte weitergeben kann. Aber die Zusammenarbeit von Übergeber und Nachfolger birgt auch ein enormes Konfliktpotenzial, welches es zu beachten gilt.

 

Die Übertragung des Eigentums kann entweder durch Vererbung, Schenkung oder durch Verkauf erfolgen.

 

Mit unseren professionellen Einsatz und unter Beachtung Ihrer unternehmensspezifischen Gegebenheiten und Wünsche, helfen wir Ihnen, Ihren Betrieb erfolgreich an einen Nachfolger zu übertragen.